Kurios

Lindsay Lohan

Biographie von Lohan Lindsay

Lindsay fährt im Wagen vorLindsay Morgan Lohan wurde in New York City, am 2. Juli 1986 geboren als Tochter von Dina Lohan und Michael Lohan. Sie begann Ihre Karriere im Alter von 3 Jahren als Ford Model und erschien in 60 weiteren Fernseh-spots u.A. für "The Gap", "Pizza Hut" und "Jello".

Ihren ersten TV-Auftritt hat Lindsay 1993 in einem Halloween-Sketch mit David Letterman aus der Late Night Show für den Fernsehsender NBC. Dafür musste Lohan sich gemeinsam mit anderen New Yorker Kids als Müll verkleiden. Lohan's Debut der Schauspielkunst begann 1996 als dritte Schauspielerin für Ali Fowlers TV-Drama "Another World" (1964).

Spannend wird es für die kleine Lindsay, als im Jänner 1997 Regisseurin Nancy Meyers auf sie zukommt: In der Film-Adaption des Erich Kästner-Klassikers "Das doppelte Lottchen" soll sie gleich beide Zwillinge spielen. Der Walt Disney-Film "The Parent Trap" ("Ein Zwilling Kommt Selten Allein") kommt 1998 in die Kinos. Für ihr grosses Talent erhält sie den Young Artist Award und ist außerdem für den Young Star Award sowie den Blockbuster Entertainment Award nominiert. Im Jahr 2000 ist der Film "Life-Size", in dem Lindsay an der Seite von Tyra Banks spielt, im US-TV zu sehen. Außerdem mimt sie im Pilotfilm zu Bette Midlers Serie "Bette" deren Tochter. Als die Produktion der Serie von New York nach LA verlegt wird, steigt Lohan aus; sie möchte in NY bleiben. Anschließend steht sie für den Fernsehfilm "Get A Clue" vor der Kamera, der im Jänner 2002 auf dem Disney Channel zum Film des Monats avanciert.

"Freaky Friday - Ein voll verrückter Freitag" heißt Lohans nächstes Projekt. Darin spielt sie die Tochter von Jamie Lee Curtis. Eines Tages wachen die beiden auf und stecken im Körper des jeweils anderen. Diese Komödie trägt enorm zu Lindsays Popularität und einer sprungartigen Steigung ihrer Gehaltskurve bei. Anscheinend ist sie dadurch nicht nur fürs Filmgeschäft attraktiver.

Auch ihre Karriere als Musikerin geht zu dieser Zeit steil bergauf. Kein Geringerer als der fünffache Grammy-Gewinner Emilio Estefan Jr. klopft im September 2002 bei Lindsay Lohan an. Der Produzent, Songwriter und Musiker möchte ihre Karriere weiter fördern. Er ist sicher, dass er ihr einen Deal mit einer großen Plattenfirma vermitteln kann. Er ist es, der dem Hip Hop/R'n'B-Fan den Pop "mit einer rockigen Kante" auf den Leib schneidert. Ihr erster Song ist auf dem Soundtrack zu "Freaky Friday" zu hören, er heißt "Ultimate". Es folgen "I Decide", "A Day In The Life", "What Are You Waiting For" und "Drama Queen (That Girl)" für die Soundtracks zu "Plötzlich Prinzessin 2" und "Bekenntnisse einer Highschool-Diva", die beide 2004 in die Kinos kommen. Im zweiten Film ist Lindsay auch als Darstellerin zu sehen.

Ihr Debütalbum erscheint im Dezember 2004 in Amerika und im März 2005 in Deutschland. Estefan macht damit sein versprechen wahr: "Speak" kommt beim Major Universal heraus. Doch auch das Schauspielern kann das Arbeitstier Lohan nicht lassen. Die Folge: Wegen Erschöpfung muss die zierliche Lindsay Ende 2004 und Anfang 2005 zweimal ins Krankenhaus eingeliefert werden.

 

News: Lindsay zu erotisch

Weil die Zuschauer einer Testvorführung Lindsay zu erotisch fanden, musste man ihre Brüste für den Film"Herbie: Fully Loaded" digital um zwei Körbchengrößen verkleinern.

Lindsay selbst fand das Ganze laut der Internet-Filmdatenbank imbd.com amüsant: "Wenn ich dran denke, was die Zellweger auf sich nehmen musste, um für die Rolle der Bridget Jones zuzulegen und wieder zu abzunehmen, kann ich nur sagen: Her mit den Computerspezialisten."

© 2005 | Impressum -- normal printer Reziproken URL-Link anmelden